Zona Turística nº 2, Paseo de la Abadía nº2. 31411 Javier · Navarra

EIN HOTEL MIT BLICK AUF EINE BURG...

STANDORT

Wir befinden uns gegenüber der Burg Castillo de Javier, der Wiege des Heiligen Francisco Javier, am idealen Ort, um in Navarra den Tourismus zu genießen. mehr+

DIE WIEGE DES HEILIGEN

Der aus adeliger Familie stammende Francisco Javier de Jaso y Azpilicueta kam in der Burg Castillo de Javier am 7. April 1506 zur Welt. mehr+

DIE UMGEBUNG

Vom Hotel Xabier als Ausgangspunkt aus können Sie überaus interessante und abwechslungsreiche Tagesausflüge unternehmen. mehr+

san_francisco

SAN FRANCISCO JAVIER, DER SCHUTZHEILIGE VON NAVARRA

Der aus adeliger Familie stammende Francisco Javier de Jaso y Azpilicueta kam in der Burg Castillo de Javier am 7. April 1506 zur Welt. Mit 19 Jahren begann er sein Studium in Paris, wo er als hervorragender Student bekannt war.

Im Jahr 1528 kam Ignacio de Loyola nach Paris und studierte an derselben Schule, dem Colegio Santa Bárbara. Er war es, der im Leben von Francisco einen entscheidenden Wendepunkt darstellte. Sechs Jahre später, am 15. August 1534, am Tag von Mariä Himmelfahrt, begaben sich Francisco, Ignacio de Loyola und weitere fünf Studenten zur Kapelle auf dem Montmatre, um dort ihr dreifaches Gelübte abzulegen: Armut, Keuschheit und Pilgerfahrt ins Heilige Land.

Nach Abschluss ihrer Studien vereinte sich die Studentengruppe in Venedig, wo Francisco am 24. Juni 1537 zum Priester geweiht wurde. Da sie Schwierigkeiten hatten, ins Heilige Land zu pilgern, unterstellten Sie sich dem Dienste des Papstes und erreichten durch ihre Tätigkeit als Prediger und Helfer der Armen und Kranken erheblichen Ruhm. Dies führte dazu, dass der König von Protugal, Juan II., diese Gruppe unter der Leitung von Francisco damit beauftragte, seine neu eroberten Gebiete in Indien zu bereisen. Francisco ging schließlich am 6. Mai 1542 in Goa an Land.

Er verbrachte drei Jahre unter den Fischern im Südosten Indiens und besuchte anschließend die südwestliche Küste, wo er mehr als 10 000 Personen taufte.

Im Jahr 1545 reiste er zu den malaysischen Inseln und dann weiter auf andere Inseln, um neue Missionen zu gründen.

Francisco wollte jedoch nach Japan reisen, in ein Land, das die Europäer fünf Jahre zuvor zum ersten Mal besucht hatten. In Malcasa unterhielt er sich mit Yagiro, einem Japaner, der sehr am Christentum interessiert war, und zusammen erreichten sie am 15. August 1549 den japanischen Hafen von Kagoshima. Francisco arbeitete mit großer Hingabe, aber nach mehr als zwei Jahren ohne Briefkontakt kehrte er schließlich wieder nach Indien zurück, hinterließ aber in Japan fünf Gemeinschaften mit rund 2 000 Christen.

Auf seiner letzten Reise plante er, bis nach China vorzudringen, starb aber am 3. Dezember 1552 auf der Insel Sanchon an hohem Fieber.

Francisco Javier wurde im Jahr 1621 zum Schutzheiligen des Königreichs von Navarra erklärt. Am 14. Juni 1952 erklärte Papst Pius XII. San Francisco Javier zum Schutzheiligen des Tourismus.

Die umgebung

Ergobaby Pas Cher | Doudoune Canada Goose Pas Cher |Prom Dresses | Links of London uk | Polo Ralph Lauren pas cher | Nike Air Max 90 Pas Cher | Louboutin Pas Cher | Herveleger dress outlet | Canada Goose Jakke Dame | Canada Goose Jakke Dame | Doudoune Canada Goose Pas Cher | Canada goose sale | Doudoune Canada Goose Pas Cher | Canada Goose Jakke | Cheap New Balance | Sac Goyard Pas Cher | Sac Louis Vuitton Pas Cher